Hier klären wir grundliegende Fragen, wie man zum Beispiel in den Club kommt, oder was so interessant ist am Kartslalom.

Frage:

Wie komme ich in den Club?

Antwort:

Das ist ganz einfach. Ruf uns doch einfach an oder Kontaktiere uns.

hier

Frage:

Wie oft trainieren wir?

Antwort:

Trainiert wir einmal in der Woche. Wenn du aber besser wirst und bei den Turnieren mitfährst fährst du normalerweise zwei mal die Woche.

Frage:

Gibt es Turniere oder andere Wettbewerbe?

Antwort:

In einer Saison gibt es verschiedene Turniere an denen du Teilnehmen kannst. Es gibt die ganz normalen Vorrunden, im Bereich von Osnabrück bis zum Sauerland. Wenn du da weiterkommst gibt es dann die Gabelung zwischen ADAC (Allgemeiner-Deutscher-Automobilclub) und DMSB (Deutscher-Motorsport-Bund). Von da fährst du Westfalen, beziehungsweise NRW weit und später trittst du gegen die besten aus Deutschland an.

Frage:

Was brauche ich an Ausrüstung?

Antwort:

Erstmal brauchst du gar nichts. der Club kann dir bei denen ersten Trainings einen Helm und eine Sturmhaube stellen. Grundsätzlich muss die ganze Haut bedeckt sein und du musst eine Helm tragen. Aber sonst brauchst du nichts besonderes, wie eine Rennanzug.

Frage:

Was kostet der beitritt in den AC Warendorf?

Antwort:

Die Clubmitgliedschaft in AC WAF kostet erst einmal nur 100€ pro Jahr. Zusätzlich muss aber ein Elternteil von dir dem ADAC beitreten und für die Turniere gibt es eine Nenngebühr, die sich aber in Grenzen hält.

Frage:

Wieso Kartslalom?

Antwort:

Die Frage muss sich jeder selber stellen, ob das für ihn das richtige ist. Aber man kann durch diese Möglichkeit schon in jungen Jahren ohne große Mittel Motorsport-Erfahrung machen. Außerdem macht es den Fahrern bei uns im Club immer viel Spaß sich mit anderen messen zu können und immer dazuzulernen, wo man vielleicht noch Zeit gewinnen kann

Wikipedia Artikel zum Kartslalom:

Kartslalom ist die Breitensportvariante des Kartsports[1]. Hierbei wird mit Karts mit Viertaktmotoren auf Parkplätzen oder ähnlichen befestigten Plätzen auf einem mit Pylonen abgesteckten Kurs gegen die Zeit gefahren. Dabei ist immer nur ein Fahrer auf der Strecke.[2]

Kartslalom wird hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen von 6 bis 18 Jahren ausgeübt.[3] Der ursprüngliche Jugendkartslalom wurde in den 1980er Jahren erfunden. Es gibt jedoch mittlerweile auch Sparten, bei denen die Altersgrenzen nach oben offen sind.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Kartslalom, aufgerufen am 13.10.2020